REVOLUTION

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
REVOLUTION - Startseite

Internationaler Aktionstag am 29.9

E-Mail Drucken PDF

International Day of Action – Kundgebung gegen Kürzungen

Wann: Mittwoch 29. September 2010 16 Uhr

Wo: Karlsplatz Resselpark

 

Weiterlesen...
 

Rassistischer Sprengstoff-Anschlag auf Grazer Asylheim

E-Mail Drucken PDF

Heute Nacht explodierte um 1:40 Uhr vor einem Grazer Asylheim, gegen das die FPÖ zuvor massiv mit rassistischen Parolen gehetzt hatte, ein Sprengkörper. Ein Georgier wurde bei diesem eindeutig rassistisch motivierten Attentat verletzt, konnte aber schon aus dem Krankenhaus entlassen werden. Von der Stein-Türschwelle des Asylheims wurden Splitter bis zu 10 m weit weg geschleudert.

Weiterlesen...
 

Schlagersongs und Hetze – HC Strache am Victor-Adler-Markt

E-Mail Drucken PDF

„Strache, verpiss dich, niemand vermisst dich!“ Dieser Spruch begleitete uns am Donnerstag, den 9.9. durch den 10. Bezirk. HC Straches FPÖ hielt am Victor-Adler-Markt eine Neuauflage ihrer „John-Otti-Band und HC Strache“ - Wahlkampfauftaktkundgebung ab, um in der Arbeiter_innen- und Migrant_innenhochburg seine rassistische Hetze zu verbreiten. Klare Sache, das wir lautstark zu- und dagegen waren! REVOLUTION hatte ab 16.30 eine Demonstration vom Reumannplatz durch den 10. Bezirk organisiert, um den rechten Hetzer_innen Paroli zu bieten – und mit 200 Leuten gelang es uns, HC Strache, seine „Unter-Hetzer_innen“ und der Schlagergruppe der John-Otti-Band den Auftritt laut zu versauen.

Weiterlesen...
 

Freiheit für die politischen Gefangenen, nieder mit der Polizeigewalt!

E-Mail Drucken PDF

Heute, am 9.September, organisierte, die FPÖ eine rassistische Wahlkampfveranstaltung am Victor Adler Markt. Unserer Meinung nach dürfen diese rassistischen, arbeiterInnenfeindlichen Veranstaltungen nicht ungestört bleiben, deswegen initiierten wir eine Gegendemonstration und eine -kundgebung. Im Laufe der Abschlusskundgebung am Victor-Adler-Markt kam es zu mehreren Verhaftungen, die die Polizeizu Unrecht und aus politischen Gründen gegen linke Kräfte durchführte.

Weiterlesen...
 

Am 9.9. Demo gegen Strache

E-Mail Drucken PDF

DEMO:

MigrantInnen bleiben – Strache vertreiben!

Wann: 9.9.2010 16:30 Uhr

Wo: U1 Reumannplatz

 

Rassistischen Aufmarsch der FPÖ am Viktor-Adler-Markt kämpferisch entgegen treten!

Weiterlesen...
 

Mindestsicherung – eine Lüge des „Sozialstaats“

E-Mail Drucken PDF

Die Mindestsicherung ist in letzter Zeit ein vieldiskutiertes Thema in der Politik.

Doch was verspricht die Mindestsicherung? Was versteckt sich dahinter? Zu allererst muss man hier eine Begriffsverwirrung aufklären.

Zu unterscheiden ist die Mindestsicherung, oder auch bedingungsloses Grundeinkommen, von einem Mindesteinkommen.

Ein Mindesteinkommen würde die unterste Grenze deines Geldbetrages festsetzen, den alle Arbeitslosen, alle wegen Krankheit Arbeitsunfähigen, PensionistInnen, und auch all jene, die noch in Ausbildung sind, bekommen.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen ohne Bedürftigkeitsprüfung hingegen ist ein anderes Kaliber.

 

Weiterlesen...
 

HC Strache in der Lugner City – Gegendemo davor

E-Mail Drucken PDF

Dass die Lugner City am 2.9.2010 zum Brechen gefüllt war, ist eine Behauptung (und Lüge), die nur HC Strache auszustellen wagt. Aber trotzdem waren es genügend, die dem Ruf des rechten Hetzers zur Wahlkampfauftaktveranstaltung der FPÖ gefolgt waren.

In einem stilisierten Boxring musste HC erneut den Spagat zwischen dem Wunsch Bürgermeister zu werden und der eigenen Einschätzung, wenig über 20% der Stimmen einzufahren schaffen – was ihm natürlich nicht gelang. Trotzdem waren genügend rassistische Sprüche und dumme Witze auf seinen Spickzetteln, um seine „treue“ Anhämger_innenschaft von Schaulustigen und 50 Bodyguards „in Stimmung“ zu bringen. Diese Bodyguards schienen, zusammen mit ein paar sehr, sehr „wichtigen“ FPÖ-Funktionär_innen auch dazu abgestellt, alternativ aussehende Jugendliche nach Gutdünken am Betreten des Gebäudes zu hindern oder sie hinaus zu schleppen – unter dem wohlwollenden Grinsen der anwesenden Polizeikräfte.

Trotz des Großaufgebots privaten Schutzes und der Polizei gelang es natürlich nicht, uns davon abzuhalten, dieser rechten Grausveranstaltung Paroli zu bieten. An den zwei Eingängen der Lugnercity hatten sich ab 15.00 verschiedene linke Gruppen, natürlich auch REVOLUTION, gesammelt um der FPÖ mehr oder weniger lautstark entgegen zu treten.

Weiterlesen...
 

Bericht Antifa-Day

E-Mail Drucken PDF

Am 31. Juli 2010 fand der von uns, der Jugendorganisation REVOLUTION, organisierte Antifa- Day statt. Wir denken, dass die Veranstaltung einen Erfolg darstellt und beabsichtigen den Antifa-Day möglicherweise in den nächsten Jahren wieder zu veranstalten.

Weiterlesen...
 

Fascho Brandanschlag in Wien Floridsdorf

E-Mail Drucken PDF

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch den 7. Juli drangen Neonazis in das Studentenwohnheim in der Nordbahnstraße nahe dem Franz-Jonas-Platz ein. Sie schmierten rechtsextreme Parolen, Drohungen und Hakenkreuze an die Wand, wie z.B. „Hier leben bald tote Tschuschen“, „Scheiß Tschuschen Sieg Heil“ und „Hammerskinz rule Floridsdorf.“ Dann zündeten sie in der Eingangshalle einen Mistkübel an, dessen Rauch sämtliche sich auf dem Hausflur befindenden Personen in akute Lebensgefahr versetzte. Außerdem fand ein türkischer Student vor seiner Türe einen Drohbrief in dem stand: „Wir wollen euch hier nicht. Wir werden dein Baby umbringen. Und auch dich. Wir wollen keine Türken und Jugos hier und wir werden sie einzeln umbringen.“

Weiterlesen...
 


Seite 35 von 37

REVOLUTION-Treffen

Nächste Termine

Unsere Treffen finden an jedem Freitag ab 18:00, im Amerlinghaus, Raum 4, erreichbar mit U2/U3 - Station Volkstheater (Stiftgasse 8, 1070 Wien), statt.

 

In den Newsletter eintragen!